PoGS-Kursangebot

Workshop "Projektcoaching"

Wie gelingt es mir, die verschiedenen Erwartungen an mein Forschungsprojekt zu erfüllen? Wie komme ich mit meinem Projekt möglichst gut aus den Startlöchern? Wie schaffe ich es, meine Motivation hoch zu halten, mich aber auch abgrenzen zu können? Solche oder so ähnliche Fragen dürften sich die meisten "Projektarbeiter/innen" schon einmal gestellt haben. Gerade Promovierende geraten bei ihrem ersten großen Projekt oft in Rollen- und Zielkonflikte und durchlaufen emotionale Konjunkturphasen von Euphorie, Überforderung und Selbstzweifeln. Aber auch erfahrene Forschende und Projektleiter/innen müssen oft ganz unterschiedliche Erwartungen an ihr Projekt erfüllen und verschiedene Teilhaber integrieren. Die besondere Komplexität des "Systems Hochschule" tut hier ihr Übriges.
Im Workshop "Projektcoaching" geht es denn auch nicht um "das eine richtige" Projektmanagementmodell, sondern um individuell stimmige Lösungen. So identifizieren die Teilnehmer/innen zunächst die an sie gestellten Anforderungen und ihr jeweiliges Anliegen, das sie mit ihrem Projekt verbinden. Beides bildet die Grundlage für die weitere Reflexion im Workshop - im Plenum, in der Gruppe und im Tandem. Die Teilnehmer/innen machen sich dabei mit ausgewählten Instrumenten des Projektmanagements vertraut, lernen Strategien im Umgang mit typischen Hindernissen und Problemen kennen und stärken ihre Selbstwirksamkeit. Durch zahlreiche Workshop-Übungen erweitern sie ihre Umsetzungs- und Selbstmanagementkompetenzen für ihr Projekt.

Workshopinhalte:

  • Standortbestimmung: Erwartungen an mein Projekt; Ziele und Anliegen; Rollenklärung
  • Forschung als strukturiertes und "planbares" Projekte? Grundlagen des Projektmanagements / Exkurs "Theorie U"
  • Strategien im Umgang mit typischen Hindernissen und Problemen; Konfliktmanagement
  • Projektziel- und Meilensteinplanung/"Logical Framework"
  • Effizienz und Effektivität; Aufgaben und Ziele planen und verfolgen
  • Selbstmanagement und Selbstwirksamkeit

Workshop-Profil

Zielgruppe Promovierende und Postdocs sowie "Projektarbeiter/innen"
Methodik Interaktives Arbeiten und kurze Übungen an relevanten Themen im Plenum, in Gruppen und im Tandem; Dozenten-Inputs; Live-Coaching
Workshopdauer  1,5 Tage

Trainerprofil

Foto von Thomas Gebhardt 

Thomas Gebhardt hat Soziologie an der New School for Social Research, New York (Master of Arts, 1993) studiert und an einem Graduiertenkolleg der Freien Universität Berlin promoviert (1997). Er leitet den Bereich "Executive Education / Public Policy and Management" bei der UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam. Thomas Gebhardt hat seine Ausbildung zum Systemischen Coach bei der artop GmbH - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin absolviert und sich u.a. zur Methode des "Führens aus der Zukunft" ("Presencing") bei Prof. Otto Scharmer (MIT) sowie zu den hypnosystemischen und organisationstheoretischen Grundlagen der Beratung bei Dr. Gunther Schmidt (Heidelberg) und Prof. Fritz Simon (Berlin) fortgebildet. Thomas Gebhardt ist "Associate Coach" im Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC) und Mitglied im Coach-Pool der Bundesakademie für öffentlichen Verwaltung (BAköV).

Mehr zu Thomas Gebhardt

Anmeldung

 Zur Kursanmeldung

Exzellenz in der Lehre
  Exzellent in der Lehre
Academy for Postdoctoral Career Development
Kontakt

Potsdam Graduate School
WIS | Wissenschaftsetage im
Bildungsforum Potsdam

Am Kanal 47
14467 Potsdam

Postadresse:
Potsdam Graduate School
Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

pogs@uni-potsdam.de

Tel.: 0331 977-4130
Fax: 0331 977-4555
PoGS bei Facebook  PoGS bei Facebook

PoGS-Ansprechpersonen
So finden Sie zu uns

Sitemap
Impressum
Copyright © 2017 | Potsdam Graduate School | Alle Rechte vorbehalten.