uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

  • Deutsch

Vernetzung & Internationalisierung

Die Potsdam Graduate School zeichnet sich durch eine stetig wachsende Vernetzung inner- und außerhalb der Universität aus. Vorrangige Ziele sind die Profilierung und Stärkung des Wissenschaftsstandorts durch die Einwerbung von Drittmittelprojekten und die Akquise international ausgewiesener Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, zum Beispiel durch den Aufbau internationaler Projektkooperationen, aber auch durch eine Vernetzung mit gleichgesinnten Hochschulen oder durch die Zusammenarbeit mit den außeruniversitären Forschungsinstituten am Wissenschaftsstandort Potsdam.

Universitätsinterne Kooperationen

Die Potsdam Graduate School arbeitet eng zusammen mit verschiedenen wissenschaftlichen und zentralen Einrichtungen der Universität Potsdam. Dazu zählen vor allem der Career Service, das Dezernat 1, der Dual Career Service, das Koordinationsbüro für Chancengleichheit, Potsdam Transfer, die UP Transfer GmbH, das Welcome Center und das Zentrum für Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre.
Lesen Sie hier mehr zu unseren Partnern.

Hochschulnetzwerke

Die Potsdam Graduate School ist Gründungsmitglied des „Universitätsverbands zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland“ und Mitglied im Projekt "Lehre hoch n".
Mehr zu den Netzwerken

Außeruniversitäre Partner

Auf Initiative der Universität Potsdam haben sich führende Forschungseinrichtungen im Januar 2009 zu einem bundesweit einmaligen Verbund unter dem Namen "Potsdam Research Network - pearls" zusammengeschlossen. Ziel des Forschungsnetzwerkes ist es, im nationalen und globalen Wettbewerb um Forschungsgelder und um exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler noch erfolgreicher zu werden.
Mehr zu den außeruniversitären Partnereinrichtungen