Online-Workshop: Förderanträge für Forschungsvorhaben – mit Aussicht auf Erfolg

Immer mehr Wissenschaftler*innen sind heute darauf angewiesen, sich selbst um die Finanzierung ihrer Stelle zu kümmern. Dies erfordert die Fähigkeit, Drittmittel einzuwerben.

Spezialisiertes Wissen ist eine Voraussetzung hierfür, doch genauso wichtig ist es zu verstehen, was die Geldgeber verlangen, welche Erwartungen zwischen den Zeilen formuliert werden und welcher Logik die Vergabe von Fördermitteln folgt. Kurzum: Es geht darum wissen, was alles in einen überzeugenden Antrag gehört.

In diesem Workshop lernen Sie:

  • was Ihr Forschungsdesign neben wissenschaftlicher Exzellenz braucht, um Gutachter und Geldgeber zu überzeugen;
  • Ausschreibungen für Fördergelder so zu lesen, dass Ihnen keine Anforderung entgeht;
  • wie Sie die Anforderungen aus der Ausschreibung in Ihr Forschungsvorhaben „übersetzen“;
  • nach welchen Kriterien Ihr Antrag bewertet wird und welche übergeordnete Bedeutung diese Kriterien haben;
  • welche besonderen Ansprüche die EU an Forschungsvorhaben stellt und warum diese auch für viele nationale Programme wegweisend sind.

Dieser Workshop richtet sich sowohl an Wissenschaftler*innen mit noch wenig Erfahrung im Beantragen von Fördermitteln als auch an Erfahrene, die einen Blick hinter die Kulissen der Fördermittelvergabe werfen möchten. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, ihre eigenen Proposals mitzubringen.

Sprache

  • Deutsch

Zielgruppe

  • Promovierende, Postdocs

Dozenten

  • Dr. Mechthild Baumann

    Dr. Mechthild Baumann

    Dr. Mechthild Baumann ist Beraterin für wirkungsorientierte europäische Projekte und Förderanträge. Seit 2012 arbeitet sie zudem als selbständige Gutachterin für die Europäische Kommission. Mehr als 400 Projektanträge, die meisten aus den Bereichen Forschung, Bildung, Migration, Sicherheit, hat sie seither begutachtet und so einen breiten Einblick in genutzte und viele verschenkte Potenziale in Förderanträgen gewonnen.

    Zuvor sammelte sie über 20 Jahre Erfahrungen:
    *als Projektevaluatorin für Stiftungen und öffentliche Auftraggeber,
    *als Studienleiterin an der Europäischen Akademie Berlin, wo sie viele europäische Projekte konzipierte und durchführte,
    *als Gründerin des Instituts für Migrations- und Sicherheitsstudien, um auf diesem Gebiet zu forschen und zu publizieren.

    Mehr über Dr. Mechthild Baumann

buchbar ab 09.09.20

Datum

Di. 01.12.20 09:00 -
Mi. 02.12.20 17:30
Hinweise
01./02.12.2020

Veranstaltungsort

Potsdam Graduate School
Bildungsforum, 4. Etage
Am Kanal 47

14467 Potsdam
Germany

Kontakt

Maja Starke-Liebe
Telefon +49 331 977-4569