Online-Workshop: Gender-Diversity-Ansätze für die Hochschullehre

Wie können Genderaspekte und die Vielfalt (Diversity) der Studierenden in der Lehre in der jeweiligen Disziplin berücksichtigt und didaktisch, methodisch entwickelt werden? Wie können gender-und diversityorientierte Lehrinhalte in den MINT-Fächern berücksichtigt werden?
Gender und Vielfalt in der Lehre bedeutet bei der Planung und in der Durchführung von Lehrveranstaltungen die Berücksichtigung der Unterschiede von Geschlecht, Lerntypen, Lernpräferenzen, Lernerfahrungen der Studierenden, sozialer und kultureller Herkunft, Erfahrungen, Interessen und Kompetenzen der Studierenden Ziel ist eine individuelle Förderung des Lernens der Studierenden. Die Berücksichtigung der Geschlechterfragen und der studentischen Vielfalt setzt auch eine Vielfalt an Methoden voraus. Insbesondere in den MINT-Fächern kann eher didaktisch, methodisch als inhaltlich unter Gender- und Diversity Aspekten gearbeitet werden.
Im Kurs werden gemeinsam die theoretischen Inhalte von Gender-Diversity und Vielfalt und mögliche inhaltliche, didaktische und methodische Angebote und Handlungskonzepte für die Lehre in den verschiedenen Disziplinen erarbeitet. Eigene Lehrkonzepte oder Lehrplanungen sollten mitgebracht werden, denn daran kann dann ganz konkret in Arbeitsgruppen oder allein gearbeitet werden.

Zeitliche Planung Onlineseminar:
Sehr individuelle Vorbereitung, kurze Zeiteinheiten mit Pausen zum Ausruhen vom Bildschirm, Praxis zuerst
Praxisanteile, Theorie am Ende als Rahmung der Praxis (hier sind ca. Zeiten angegeben)

Erster Tag + Pausen
• 45 Minuten ausführliche Vorstellungsrunde
• 60 Minuten Input zu Gender-Diversityaspekte in der Lehre mit Pausen und Diskussion
• 60 Minuten Konzeptarbeit virtuell in Kleingruppen oder allein je nach Wunsch der TN
• 30 Minuten Vorstellung der Konzepte
• 15 Minuten Feedback

Zweiter Tag + Pausen
• 45 Gender-Diversity-Aspekte in Prüfungen – Input
• 45 Minuten Umsetzung in eigene Lehrkonzepte
• 30 Minuten Vorstellen der Konzepte
• 45 Minuten: Theoretische Hintergründe – Input mit Pausen und Diskussion
• 30 Minuten take home messages
• 30 Minuten Feed-Back und Evaluation

Mo, 19.04.2021: 13:00 - 17:30 Uhr // Di., 20.04.2021: 9:00 - 13:30 Uhr

ACHTUNG: Die Berechnung der Workshopkosten und des Selbstkostenbeitrags für diesen Online-Workshop erfolgt analog zu der für einen zweitägigen Präsenz-Workshop.

Sprache

  • Deutsch

Zielgruppe

  • Promovierende, Promovierte

Dozenten

  • Dr. Bettina Jansen-Schulz
buchbar ab 02.12.20

Datum

Mo. 19.04.21 13:00 -
Di. 20.04.21 13:30
Hinweise
19.+20.04.2021

Veranstaltungsort

Kursprogramm



Kontakt

Maja Starke-Liebe
Telefon +49 331 977-4569